Herzlich willkommen auf unserer neuen VVSA-Internetseite!

Bronze für SVP, Rang sieben für BSV

Mit einer großen Energieleistung haben sich die Volleyballerinnen des SV Pädagogik Schönebeck bei der Nordostdeutschen U13-Meisterschaft in eigener Halle die Bronzemedaille gesichert. Im Spiel im Platz 3 wurde der VC Angermünde mit 2:1 bezwungen. Den Titel sicherte sich der SC Potsdam. Die Jungen des BSV Eickendorf wurden Siebte, Gold gewann der Nachwuchs des SC Charlottenburg.

In einer ausgeglichen besetzten Vorrundengruppe musste der SVP zu jedem Zeitpunkt aufmerksam und mit großem Aufwand agieren, um die Konkurrenz vom Berliner Volleyballverein Vorwärts und von Einheit Zepernick zu bezwingen. Vor allem mit der kämpferischen Einstellung in der Feldabwehr war Trainerin Berit Nahrstedt sehr zufrieden. „Was die Mädels da geleistet haben war unglaublich.“ Dank der 2:0-Siege vermied das Team die Playoffs und zog als zweitbester Gruppensieger direkt ins Halbfinale ein.

In diesem hielt Schönebeck gegen die spielerisch besseren Marzahner zwar gut mit, „um das Spiel aber für uns zu entscheiden, hätte alles gelingen müssen“, schätzte Nahrstedt ein. So aber gelang den Berlinerinnen der Sprung ins Endspiel, der SVP kämpfte um Bronze. „Damit haben wir vorher gar nicht gerechnet, das war schon ein toller Erfolg.“

Gegen den VC Angermünde hatten die Gastgeberinnen zum einen mit den großgewachsenen Gegnerinnen als auch mit dem Kräfteverschleiß zu kämpfen. Die Fehlerquote wurde größer, doch der Kampfgeist war stärker. Am Ende gelang der knappe aber verdiente Erfolg über die Brandenburgerinnen und die erste Medaille für eine komplett aus Schönebeckerinnen bestehenden Mannschaft bei einer Nordostdeutschen Meisterschaft überhaupt.

Die Jungen des BSV, die aufgrund vieler gegnerischer Absagen im Laufe der Saison nur wenig Spielpraxis sammeln konnten, hatten gegen die athletisch und körperlich stärkere Konkurrenz aus Berlin und Brandenburg das Nachsehen. Wenngleich der Einsatz stimmte, wurden alle Spiele verloren. Im Kampf um Rang sieben gelang gegen die WSG Reform Magdeburg jedoch der ersehnte Erfolg und damit ein positiver Abschluss der Hallensaison.

Nun geht es für den Nachwuchs aus Schönebeck und Eickendorf im Sand weiter. Im Juni sind die Mädchen und Jungen bei den Landesmeisterschaften im Beachvolleyball gefordert.

(Artikel von Berit Nahrstedt)

veröffentlicht am Dienstag, 28. Mai 2024 um 13:33; erstellt von Teege, Lorenz
letzte Änderung: 28.05.24 16:11

Partner des VVSA

Infobox des VVSA

TERMINE

keine Daten vorhanden

Kalender

Juni 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30